Lithium-Ionen-gegen-Blei-Säure-Kosten-Analyse

Lithium-Ionen-Blei-Säure-Kostenanalyse

Lithium-Ionen-gegen-Blei-Säure-Kostenanalyse

Lithium-Ionen-Fabrik oem

Warum Lithium?

Im Vergleich zur herkömmlichen Batterietechnologie laden sich Lithium-Ionen-Batterien schneller auf, halten länger und haben eine höhere Leistungsdichte für eine längere Batterielebensdauer in einem leichteren Gehäuse. Wenn Sie ein wenig darüber wissen, wie sie funktionieren, können sie viel besser für Sie arbeiten.

Wir nehmen das Beispiel einer Solaranlage für ein eigenständiges Gebäude (Self Sufficient Home). Die Speicherkapazität für den Akku beträgt 50 kWh.

Der Anwendungsbedarf ist in der obigen Tabelle zusammengefasst:

Spezifikationen Wert
Gespeicherte Energie 50 kWh
Fahrradfrequenz 1 x Entladung / Ladung pro Tag
Durchschnittliche Umgebungstemperatur 23 ° C
Erwartete Lebensdauer 2000 Zyklen oder 5.5 Jahre

Die Kosten für Lieferung und Installation werden für ein Lithiumsystem im Vergleich zu einem Blei-Säure-System mit einem Volumenverhältnis von 6: 1 berechnet. Diese Bewertung basiert auf der Tatsache, dass das Lithium-Ion eine Energiedichte von 3.5-facher Blei-Säure und eine Entladungsrate von 100% im Vergleich zu 50% für hat AGM-Batterien.

Basierend auf der geschätzten Lebensdauer des Systems muss die auf Blei-Säure-Batterien basierende Lösung dreimal ausgetauscht werden. Lithium-Ionen-Lösung wird während des Betriebs nicht ersetzt (3 Zyklen werden von der Batterie bei 2000% DoD-Zyklen erwartet).

Die Kosten pro Zyklus, gemessen in € / kWh / Zyklus, sind die Kennzahl für das Verständnis des Geschäftsmodells. Um dies zu berechnen, berücksichtigen wir die Summe der Kosten für Batterien + Transport- und Installationskosten (multipliziert mit der Häufigkeit, mit der die Batterie während ihrer Lebensdauer ausgetauscht wird). Die Summe dieser Kosten wird durch den Nettoverbrauch des Systems geteilt (50 kWh pro Zyklus, 365 Zyklen pro Jahr, 5.2 Nutzungsjahre). Das Ergebnis ist in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Blei-Säure-Hauptversammlung Lithium-Ionen
Vorhandene Kapazität 100 KWh 50 KWh
Nutzbare Kapazität 50 KWh 50 KWh
Lebensdauer 500 Zyklen bei 50% DOD 2000 Zyklen bei 100% DOD
Batteriekosten 15 000 € (150 € / kWh) (x 4) 35 000 € (700 € / kWh) (einmalig)
Installationskosten 1K € (x 4) 1K € (einmalig)
Transportkosten 28 € pro kWh (x 4) 10 € pro kWh (einmalig)
GESAMTKOSTEN 76 200 € 36 500 €
Kosten pro kWh pro Zyklus 0.76 € / kWh / Zyklus (+ 95% gegenüber Li-Ion) 0.39 € / kWh / Zyklus

Wir stellen fest, dass trotz der höheren Gesichtskosten von Lithium-TechnologieDie Kosten pro gespeicherter und gelieferter kWh bleiben niedriger als bei der Blei-Säure-Technologie. Der Grund liegt in den Eigenschaften von Lithium-Ionen-Batterien, aber auch in geringeren Transportkosten.

Dieser Fall gilt für jede Art von Anwendung, die einen Tiefentladungszyklus erfordert. EV-Traktion oder autonome Systeme erfüllen dieselben Kriterien. Andererseits kann für USV-Systeme oder Pufferbatterien das obige Modell nicht angewendet werden, da die Entladezyklen für solche Systeme per Definition zufällig sind.

Lithium ist der leichte Champ BSLBATT® Lithium-Ionen-Akku liefert mehr Energie als Blei-Säure-Batterien und ist in der Regel halb so groß wie die Masse, wodurch Bedenken hinsichtlich des Batteriegewichts verringert werden. Im Vergleich zu anderen Batteriechemien liefert Lithium die gleiche oder eine größere Energie bei weniger als der Hälfte des Gewichts und der Größe. Dies bedeutet mehr Flexibilität und einfachere Installation!

Was ist der beste Weg, um Lithium-Ionen-Batterien aufzubewahren?

Lithium-Ionen-Akkus können monatelang aufgeladen werden. Der beste Weg ist, einen Lithium-Ionen-Akku mit einem Teil oder der gesamten Ladung aufzubewahren. Gelegentlich wird ein niedrig aufgeladener Lithium-Ionen-Akku für eine lange Zeit (viele Monate) gelagert, und seine Spannung fällt langsam auf das Niveau ab, das er in den Sicherheitsmechanismus eingebaut hat, damit er wieder aufgeladen werden kann monatelang gelagert。

Haben Sie die gesuchte Antwort nicht gefunden? Bitte senden Sie uns eine E-Mail an:[E-Mail geschützt]